Treffen der Q.Link.X-Theoriegruppe in Berlin

Die Theoriegruppe von Q.Link.X begleitet experimentelle Implementierungen. Insbesondere entwickelt sie eine Simulationsplattform, die es erlaubt, realistische Schemata für Quantenrepeater für experimentell relevante Parameter zu erproben und zu vergleichen. Auch werden Methoden ausgelotet zur Charakterisierung von Komponenten von Quantenrepeatern. Am 7. Oktober 2019 traf sich die Theoriegruppe in Berlin, um über Fortschritte zu berichten und neue gemeinsame Schritte zu skizzieren.

Statusseminar 2019 Bad Honnef

Knapp 100 Teilnehmer*innen trafen sich am 6. und 7. Juni in Bad Honnef.

Das erste Statusseminar des Q.Link.X Verbundes fand am Donnerstag, 6. Juni und am Freitag 7. Juni 2019 im Physikzentrum in Bad Honnef statt. Es trafen sich die Gruppen aus dem Q.Link.X Verbund. Als externe Sprecher sprachen

  • Manfred Lochter (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn): „Blockchain“
  • Philippe Grangier, Institut d’Optique and CNRS, France: „Quantum cryptography with continuous variables“
  • Dirk Englund, Quantum Photonics Laboratory, MIT, USA: „Large-Scale Photonic Integrated Circuits for Multiplexed Quantum Repeaters“